Matthias Grübel

Seit 2006 diverse Veröffentlichungen, zunächst unter den Namen Phon°noir und Telekaster, seit 2014 endlich als Matthias Grübel. Zuletzt erschienen die beiden EPs MATTERS OF STABILITY und VERSIONS OF STABILITY (TruthTable, 2020)

Theatermusiken unter anderem an der Schaubühne und dem Maxim Gorki Theater in Berlin, an den Schauspielhäusern in Hamburg, Bochum und Graz, an den Münchner Kammerspielen, am Thalia Theater Hamburg, am Théâtre National de Strasbourg und an den Staatstheatern in Stuttgart, Karlsruhe, Mainz und Dresden.

Seit mehreren Jahren enge und regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Regisseur Jan-Christoph Gockel. Weitere Arbeiten u.a. mit Falk Richter, Marius von Mayenburg, Jette Steckel und der Choreographin Kat Valastur. 2013 erstmals Sounddesign für eine Opernproduktion: FIDELIO am Theater Aachen (Regie: Alexander Charim). Als Gründungsmitglied des Theaterkollektivs Copy & Waste zwischen 2007 und 2013 zahlreiche Projekte und Produktionen, u.a. für das HAU Berlin und den Steirischen Herbst Graz.

Die Inszenierung AM KÖNIGSWEG (Schauspielhaus Hamburg, 2017) von Falk Richter mit Musik von Matthias Grübel wurde 2018 zum Theatertreffen nach Berlin und zu den Mühlheimer Theatertagen eingeladen.

 

Produktionen | peaches&rooster:

ORESTIE
LJOD – DAS EIS – DIE TRILOGIE
MOBY DICK
PAROLE KÄSTNER!
DIE VERWANDLUNG
MACBETH
MERLIN ODER DAS WÜSTE LAND
DIE RATTEN
METROPOLIS
BAAL

Foto: aina riu